Objektsuche

Was versteht man unter "Objektsuche?"

Der Hund wird dabei auf einen - später auf mehrere - Gegenstände konditioniert, die er dann in verschiedenen Umgebungen ( Trümmerfeld, Fläche, verschiedenen Räumlichkeiten, etc.) suchen und anzeigen soll.

Diese können ein Korken, ein Stück Leder und/oder Filz , eine Patronenhülse oder sogar eine Büroklammer sein. Ihrer Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Für jeden Gegenstand gibt es ein Wort und ein Handzeichen mit dem der Hund in die Suche geschickt wird. Hat er den Gegenstand gefunden, zeigt er dies durch Hinlegen an, außerdem muss der Hund seine Nase so lange am Objekt halten, bis der Halter den Suchlauf auflöst und den Hund belohnt.