Ute Maske, Jahrgang 1958

zertifizierte Hundetrainerin und Verhaltensberaterin

Seit meiner Kindheit lebe ich mit Hunden zusammen und kann mir ein Leben ohne eine Fellnase gar nicht vorstellen. Ein Hund ist für mich ein Wesen, welches mich mit seinen subtilen und leisen Verhaltensweisen schon immer fasziniert hat. Seine Beobachtungsgabe, was insbesondere uns Menschen betrifft, seine feine Spürnase und seine enorme Anpassungsfähigkeit in unsere Gesellschaft sind einfach unübertrefflich.

Ein solches Wesen verdient es mit Respekt, liebevoller Konsequenz und ohne Gewalt

in unsere menschliche Welt integriert zu werden.

Ich bin zertifiziert und bilde mich ständig weiter, um auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand der Hundeerziehung immer differenziertere Trainingsangebote machen zu können.

. Dabei lege ich großen Wert darauf, dass das Mensch-Hund-Team nach dessen Bedürfnissen und Anforderungen beraten und trainiert wird.

Die Erlaubnis gemäß § 11 Abs. 1 Ziffer 8 Buchstabe f TierSchG wurde mir mit Bescheid vom 22.07.2014 durch das Veterinäramt in Flensburg und am 03. August 2016 durch das Veterinäramt Schleswig-Flensburg erteilt.

Meine 1-jährige Ausbildung bei Ziemer und Falke schloss ich mit

einer erfolgreich absolvierten Prüfung als Hundetrainerin ab.

Meine Weiterbildung bei Ziemer und Falke zur Verhaltensberaterin

habe ich im September 2017 erfolgreich abgeschlossen.

Im Marz 2018 Teilnahme am Seminar: "Sicherer Umgang mit Hunden im Tierheim - Verhaltens-einschätzung, Selbstschutz, Trainingskonzepte" bei Norman Mrozinski


Im November 2019 Teilnahme am Webinar "Grundlagen der körpersprachlichen Kommunikation mit Hunden" mit Sami El  Ayachi